Noten

Ich hab mich mittlerweile zum Glück wieder abgeregt, möchte mir den Tag von ihr auch nicht versauen lassen... wo heute doch auch Donnerstag ist =) Aber ich werde es trotzdem noch aufschreiben ;-)

Heute in der Pause:

Melanie (ich glaube, es war Melanie, könnte auch Irina gewesen sein... aber ich glaube Melanie): Warum wolltest du eigentlich gestern eine 1 in Erdkunde?
Ich: Warum nicht? Wenn er zwischen 1 und 2 schwankt...
Irina: Also ich finde, du hast das nicht verdient.
Ich: (*erst gar nicht weiß was ich genau dazu sagen soll*) Tja *schultern zuck*
Kurz später ich (ich weiß nicht, ob Irina richtig was geantwortet hatte): Ehrlich gesagt ist es mir egal was du findest.
(Ich glaube beim Rausgehen aus dem Raum oder so mehr zu Melanie) Irina:
Dafür müsstest du mündlich mehr mitmachen.

Ich weiß immer erstmal gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin irgendwie nicht schlagfertig, was gutes fällt mir immer erst kurze Zeit später ein. Obwohl das mit dem "ist mir total egal, was du findest" war vielleicht ganz gut so. Im Grunde genommen ist es mir auch relativ egal. War mir gestern schon klar, das sie mir das nicht könnt. Schon als ich mit unserem Lehrer gesprochen hab, stand sie mit Melanie an der Tür und meinte: "Was machst du denn da? Du hast doch deine 2!" Und ich denke mal, wenn ein Lehrer zwischen zwei Noten schwankt, möcht jeder die bessere oder etwa nicht? Sie ist doch nur neidisch, schon lange, denke ich mal. Bevor ich in die Klasse kam, war sie, glaube ich Klassenbeste, dann nicht mehr. Meinte Tina auch mal zu mir... also das sie mich nicht leiden kann und das es bestimmt daran liegt... und daran das ich Melanies beste Freundin bin/war.
Na gut, aber von so jemandem lasse ich mir doch nicht den Tag versauen... und das wo ich heute nur drei Stunden gehabt hab =) Übrigens, da merkt man wieder das das alles nur ne Scheinfreundschaft ist, schließlich freut man sich ja eigentlich für ne Freundin, oder nicht? Und Melanie... ich glaube, die denkt sogar auch, ich habs nicht verdient. Aber gut, wenn sie meint. Ich erinnere mich nur noch daran, dass ich mich sogut wie immer für ihre Noten eingesetzt habe bei den Lehrern. Ich bin zwar sonst immer zurückhaltend, aber für ihre Note habe ich mit den Lehreren diskutiert. Kommt ja auch nochmal ganz anders, als wenn man über seine eigene Note redet.... also besser. Na ja, fragt sich nur, wieso ich das gemacht hab? Manchmal fand ich ihre Noten auch nicht so fair, aber ich hab mich trotzdem meist für eingesetzt... und ich hab mich eigentlich immer für sie mitgefreut. Fazit: Ich bin einfach zu nett und nehme einfach zu viel hin. Nur noch 2 Wochen, viel länger würde ichs aber wahrscheinlich auch nicht mehr aushalten. Einfach alles zu verlogen. Ich frag mich noch, ob sie auf dem Heimweg (Nadine, Melanie & Irina) über mich oder über meine Note gesprochen haben.

Ach mir kanns egal sein. Wie gesagt, in 2 Wochen bin ich sie los =) Also jetzt noch allen, die das lesen, einen wunderbaren Tag =)

  - Märzveilchen

PS: Es ging um die Zeugnisnote, falls das nicht so deutlich wird... aber ich denke mal schon ;-)

18.6.09 17:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen